Tines Schreibstube
14.07.2020

Beispielgedichte:

Gedicht für eine Freundin, die nach Mexiko ausgewandert ist
Bist manchmal du dir auch nicht klar,
nichts bleibt, wie es einmal war.
Man so oft die Chance verpasst,
sich dann später dafür hasst.
Nutze die Gelegenheit,
Auch wenn der Zweifel Früchte treibt.
Klopft das Glück an deine Tür,
heißt es sicher nicht HARTZ IV...
Wirst du manch einen auch vermissen,
ist es vielleicht gut zu wissen,
dass Freundschaft auch Distanz verträgt,
so ungern man sich's auch gesteht.
Deinem Mut gebührt Respekt,
er insgesamt auch Wehmut weckt.
Denn ich mit meinem ew'gen Bangen,
hab damit selbst mich nur gefangen.
Ich leb' in meiner kleinen Welt,
die letztlich mich vor Fragen stellt:
Was ist das Ziel, wo liegt der Sinn,
bin ich wirklich, was ich bin?
Mein Schatz, was soll ich weiter sagen,
nichts wird besser nur durch klagen.
Ich wünsch' Sonne dir im Herzen,
so lässt manches sich verschmerzen.
Wir sehen uns dann sowieso,
am warmen Strand von Mexiko.
 
 
© Thiele - Tine 2005