Tines Schreibstube
14.07.2020

Beispielgedichte:

Abschiedsgedicht für eine Kollegin, welche in eine Einrichtung für Suchterkrankungen wechselte
Tut es dir auch etwas leid,
die Klinik ist Vergangenheit.
Dienste - morgens, nachts und spät,
Wochenenden ungezählt.
Gespräche mitten in der Nacht,
die dich um den Schlaf gebracht.
Emphatie um jeden Preis,
- unerträglich, wie man weiß.
Doch trotz einiger Querelen,
wird dir sicher auch was fehlen.
Borderline und Angstattacken,
Zwänge und manch and're Macken,
Pflegeteam und Weihnachtsfeier,
Sammelkasse, Sonntagseier,
Adventskalender, Socken stricken,
auf den Gängen freundlich nicken.

Bild von Tines Schreibstube

Frau Meyers zynische Metapher,
im Garten schizophrene Gaffer,
Tabletten stellen, Betten machen,
Computerabsturz - all' die Sachen.
Ich vermiss' schon jetzt dein Fluchen,
werd' es selber mal versuchen...
Auf jeden Fall kannst stolz du sein,
mehr fällt mir dazu nicht ein.
Wir lassen ungern nur dich geh'n,
lass dich bloß mal wieder seh'n!
Vor lauter Polytoxikomanie,
vergiss die "7" bitte nie!!

nächstes Gedicht

 
 
© Thiele - Tine 2005